Neues Low-Power-System von LKD für Not- bzw. Sicherheitsbeleuchtung

Das neue Low-Power-System »LPS LKD Seclight 230« von LKD wurde für Not- bzw. Sicherheitsbeleuchtung konzipiert. (Bild: LKD)

Die LKD GmbH mit Sitz in Salzburg ist Spezialist bei Planung, Errichtung, Dokumentation und Wartung von Notlichtanlagen bzw. Sicherheitsbeleuchtungen aller Art. Aufgrund von vielen verschiedenen Projekt- und Kundenanforderungen ist die LKD GmbH stetig bemüht, die Produkte zweckorientiert und kundenspezifisch mit dem Blick auf Kostenoptimierung und Energie-Effizienz zu entwickeln. Aufgrund dieser Vorgaben wurde das folgende System entwickelt...

weiterlesen ...



LKD – Partner für Notlichtanlagen

Laut derzeitigem Normenstand sind der Großteil aller baulichen Anlagen für Menschenansammlungen lt. ETG (Elektrotechnikgesetz) 1992 und ÖVE/ÖNORM E 8001 (Teil 1 bis 9) zur Errichtung einer Not- bzw. Sicherheitsbeleuchtungsanlage gesetzlich verpflichtet. (Bild: LKD)

Laut derzeitigem Normenstand sind der Großteil aller baulichen Anlagen für Menschenansammlungen (wie Veranstaltungsstätten, Verkaufs- und Ausstellungsstätten, Hochhäuser, Gaststätten, Beherbergungsbetriebe, Hotels, Großgaragen, Schulen, div. fliegende Bauten usw.) lt. ETG (Elektrotechnikgesetz) 1992 und ÖVE/ÖNORM E 8001 (Teil 1 bis 9) zur Errichtung einer Not- bzw. Sicherheitsbeleuchtungsanlage gesetzlich verpflichtet.

weiterlesen ...


Funktionen für Notlicht- und Netzbetrieb kompakt verpackt

Die Notlichtbetriebsgeräte EMpower LED Basic FX 80 W /CPS FX 80 W vereinen Basis-Notlichtfunktionen und Netzbetrieb mit integrierter Simple »Corridor Function« (sCF) in einem kompakten Low-Profile-Gehäuse. Mit einem Querschnitt von 21 mm x 30 mm sind sie für den Einbau in schlanke LED-Leuchten vorgesehen. Die Geräte decken ein breites Portfolio für LED-Anwendungen bis 80 W Ausgangsleistung ab und bieten über die integrierte sCF ein hohes Energiesparpotenzial.

Die Notlichtbetriebsgeräte EMpower LED Basic FX 80 W /CPS FX 80 W vereinen Basis-Notlichtfunktionen und Netzbetrieb mit integrierter Simple »Corridor Function« (sCF) in einem kompakten Low-Profile-Gehäuse. Mit einem Querschnitt von 21 mm x 30 mm sind sie für den Einbau in schlanke LED-Leuchten vorgesehen. Die Geräte decken ein breites Portfolio für LED-Anwendungen bis 80 W Ausgangsleistung ab und bieten über die integrierte sCF ein hohes Energiesparpotenzial.

weiterlesen ...

Einer für alle und alle für einen

Aram Zeitlinger ist bei Schrack für Notbeleuchtung und Anlagentechnik zuständig und vertritt das Unternehmen bei zahlreichen Veranstaltungen und Vorträgen sowie im Arbeitskreis Notbeleuchtung der Lichttechnischen Gesellschaft Österreichs, der LTG.

Die Schrack-Technik-Gruppe ist bekanntermaßen auf Produkte und Lösungen für die Energie- und Datentechnik spezialisiert und bietet seinen Kunden dabei ein vollständiges Produktprogramm sowie umfangreiche Beratungskompetenz an. Gemeinsam mit dem i-Magazin startet Schrack nun eine Serie von Kompetenzberichten, in denen neue und innovative Produkte vorgestellt werden, die Lösungen zu aktuellen Themen bieten und namhafte Experten zu Wort kommen lässt. Den Anfang macht Notbeleuchtungsspezialist Aram Zeitlinger, der das Notleuchtensystem WirelessControl von Schrack vorstellt.

weiterlesen ...

Wegweisende Retter in der Not

Mit der SLX/ELX-Serie vervollständigt Esylux sein Sortiment im Bereich der Rettungswegekennzeichen und Rettungswegebeleuchtung. Foto: Esylux Deutschland GmbH

Mit der SLX/ELX-Serie erneuert und vervollständigt der Hersteller Esylux nicht nur sein Produktportfolio im Bereich der Einzelbatterie-Rettungswegeleuchten, er setzt auch ganz neue Akzente. Ein ebenso flexibles wie einfaches Aufbaukonzept erlaubt Planern, Installateuren und Endanwendern die freie Wahl aus mehreren Kombinationen, stellt das passende Design für jede Anwendung zur Verfügung und erleichtert in erheblichem Maße Montage und Wartung. Modernste, effektive Lichttechnik und widerstandsfähige Gehäuse runden das Angebot ab.

weiterlesen ...



Diesen RSS-Feed abonnieren