Intelligente Premium-Dockingstationen für Smart Home und Konferenzraum

 

iRoom, die Apple-zertifizierte Salzburger Innovationsschmiede, hat mit seinen Wand- und Tisch-Dockingstationen das iPad zum zentralen Element vieler Smart Home-Anwendungen gemacht. Das mittlerweile global agierende Unternehmen ist der Konkurrenz in Sachen Qualität und Innovation einen gewaltigen Schritt voraus. Konsequenterweise gibt iRoom seinen Kunden eine 3-jährige Werksgarantie und hält mühelos mit den hohen Qualität- und Designansprüchen des neuen Kooperationspartners Bang & Olufsen Schritt.


Das iPad ist mittlerweile zur Bedienstelle der Wahl für Home Automation und Konferenzraumanwendungen geworden. Doch so praktisch das iPad ist, oft ist es nicht zur Hand, wenn man es für die Smart Home-Steuerung braucht, oder es ist gar der Akku leer. Das brachte Marc Hofer 2010 auf die Idee, eine Dockingstation zu entwickeln, in der das iPad seinen festen Platz in der Wand hat und immer geladen ist. Mit der Apple-zertifizierten, motorisierten iDock kann das iPad als stylishe Wandbedienstelle verwendet werden und bei Bedarf per Tastendruck entnommen werden, um es mobil zu nutzen. Das elegante, zeitlose Design und die Verwendung edler Materialien, Glas und Aluminium machen aus der iDock ein Produkt, das in jedes Wohn- oder Büroambiente passt und zudem perfekt zum iPad Design passt.

Tischmodell iTop im Ausstellungsbereich eines B&O-Stores (Bild: iRoom)Intelligente Dockingstation mit Steuerungs-Controller
Mittlerweile bietet iRoom auch Dockingstationen für Wand und Tisch, die das iPad nicht nur laden und aufbewahren, sondern die auch ein integriertes Steuerungstastenfeld auf der Glasblende haben, mit dem man häufig verwendete Funktionen wie Licht, Jalousien oder Lautstärke per einfachem Tastendruck bedienen kann, ohne das iPad zu entriegeln, die Steuerungs-App zu starten und zur Steuerungsfunktion zu navigieren. Dabei können die Dockingstationen als stand-alone-Steuerungssystem betrieben werden, aber auch als zusätzliche Bedienstelle für alle professionellen Heim- und Büro-Steuerungssysteme inklusive KNX.

Für Anwendungen in Räumen mit Publikumsverkehr gibt es Modelle mit Diebstahlsicherung, die das iPad nur durch Eingabe eines Codes entsperren lassen. Somit bieten iRoom-Dockingstationen neben den Standardfunktionen Laden und Aufbewahren des iPads zusätzlich je nach Modell Steuerung und Diebstahlsicherung.
Marc Hofer: „Wir entwickeln und produzieren technische Lösungen und Services, ob für das Büro oder das eigene Zuhause, die das Leben und den Büroalltag komfortabler und einfacher machen.“

Das Modell surDock ist eine Aufputzvariante, die nur eine Schalterdose zur Installation erfordert. (Bild: iRoom) Produktqualität auf höchstem Niveau
iRoom arbeitet seit 2010 kontinuierlich an der Qualität seiner Produkte. Heute blickt iRoom stolz auf eine Ausfallrate, die unter 1 % liegt, und das bei mehr als 50.000 weltweit installierten Dockingstationen. Drei Jahre Werksgarantie auf Elektronik und Motor erhält der Kunde und muss sich zudem keine Sorgen machen, wenn er ein neues iPad kauft, denn iRoom hat üblicherweise innerhalb weniger Wochen eine entsprechende Dockingstation parat, die mit dem neuen iPad kompatibel ist und ausnahmslos in genau denselben Wandausschnitt passt wie das Vorgängermodell.

Auf Augenhöhe mit führendem Design Multimedia-Hersteller B&O
Die jüngste Kooperation mit Audio- und TV-Hersteller Bang & Olufsen zeigt, dass iRoom sich auf Augenhöhe mit dem Weltmarktführer von Design-Multimediaprodukten befindet. iRoom’s Dockingstationen sind weltweit in B&O-Stores erhältlich. Im Gegenzug hat iRoom B&O-Design-Deckenlautsprecher ins eigene Portfolio aufgenommen und bietet Elektroinstallateuren eine einzigartige, hochwertige Kombination aus design-orientierten Deckeneinbau-Lautsprechern und Dockingstationen für Steuerungs- und Multimedia-Anwendungen.

Marc Hofer ist Geschäftsführer von iRoom. (Bild: iRoom)Ihr Ansprechpartner:
Marc Hofer
Geschäftsführer iRoom

Tel: 06272 206 28
E-Mail: office@i-room.at

Bilder: iRoom

entgeltliche Einschaltung

Nach oben